Federkielsticker in Sarnthein

By Nadine / Bolzano & environs / City & village discovery / 29.01.2016

Uraltes Handwerk

Hier nahe dem Dorfzentrum von Sarnthein kann man den Federkielstickern der Sarner Federkielstickerei bei der präzisen und bemerkenswerten Arbeit über die Schulter schauen. Ein grosses Fenster zur Strasse ausgerichtet zeigt die begabten Handwerker beim Verzieren von Geldtaschen, Trachtengürteln, Hosenträgern uvm. Jedes bestickte Werkstück, dass den kleinen Betrieb verlässt, ist ein Unikat und zeugt von vielen Stunden ausdauernder Arbeit mit viel Liebe zum Detail.
Der Name Federkielstickerei kommt vom verwendeten Stickmaterial. Es wird ausschließlich mit Fäden (Streifen) gestickt, die aus Pfauenfedern gespalten werden.Es verlangt viel Geschick und Geduld gleichmäßige Fäden aus der zuvor von Flaum und Auge getrennten Feder zu spalten. Im Sarntal wo fast alle alten Bräuche bis heute gepflegt und bewahrt werden hat auch dieses, mancherorts schon ausgestorbene Handwerk immer großen Zuspruch gefunden.

Empfehlungen

Fischbänke Bozen

City & village discovery

Bolzano & environs

Piazza Feeling mitten in den Bergen

City & village discovery

Bolzano & environs

Neueste Geschichten