Burg Taufers

By Suedtirol.Voyage / Plan de Corones & Val Pusteria / Culture & Events / 27.09.2015

Eine gewaltige Burganlage norwestlich von Sand in Taufers

Umgeben von mächtigen Bergen bildet die Burg Taufers in Sand in Taufers eine eindrucksvolle Kulisse. 
Die Burg wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts auf einem Felsvorsprung, der das Tauferer- vom Ahrntal trennt, errichtet.

Die Geschichte der Burg wurde von zwei Bauphasen geprägt: der romanischen durch die Herren von Taufers und der gotischen durch die Herren von Fieger sowie die Bischöfe von Brixen.
Während die ursprüngliche Burg nur aus dem Bergfried, einem Wohnturm, dem Palas und einem weiteren Gebäude an der Felskante oberhalb der Ahr, sowie der Umfassungsmauer bestand, wurden im 15. Jahrhundert und bis in etwa um 1621 die Gebäude entlang der Umfassungsmauer unter den Herzögen von Österreich, den Herren von Fieger und den Freiherren von Wolkenstein-Rodenegg ausgebaut. Dabei entstanden sowohl Amts- und Wohnräume der Richter und Pfleger, als auch eine ausgedehnte Toranlage mit Wehrtürmen und komplizierten Zugbrückenkonstruktionen, die heute allerdings nur noch im Detail zu erkennen sind.

Die Burg läßt sich von Sand in Taufers aus zu Fuß erreichen. Nachdem man eine Holzbrücke mit eindrucksvollem Blick auf die Burg überquert hat geht es für ca. 15 min recht steil bergauf (man kann aber auch einen etwas gemütlicheren, dafür aber etwas längeren Weg wählen). 

Oben angekommen kann man die Burg gegen Bezahlung besichtigigen. Außerdem genießt man von hier einen tollen Ausblick über Sand in Taufers und die dahinterliegenden Berggipfel. 

Die Burg Taufers: eine beeindruckende Befestigung mit einer spannenden Geschichte. 

 

Auf dem Weg zur Burg überqueren wir eine alte Holzbrücke. Im Hintergrund erhebt sich auf einem Felsen die mächtige Burg.

Von hier sind es etwa weitere 10-15 min bis zur Burg.

Die Burg beeindruckt mit ihrer exponierten Lage, sowie ihrem guten Erhalt.


Empfehlungen

Bisher keine weiteren Empfehlungen

Neueste Geschichten