Naturpark Fanes-Sennes-Braies

By Peter / Plan de Corones & Val Pusteria / Impressions / 13.07.2015

Von St. Vigil am Enneberg zum Refugio Pederú

Unser abendlicher Ausflug führt uns mit dem Auto von St. Vigil im Enneberg (1.200 m ü.d.M.) 12 km lang dem Rautal , einem spektakulären Tal mit imposanten Felsformationen folgend, bis zum Refugio Pederú (1.548 m ü.d.M.) im Naturpark Fanes-Sennes-Braies. 

Aufgrund der relativ späten Stunde und der interessanten Wetterkonstellation sind uns ein paar ganz interessante Schnappschüsse gelungen. 

 

Unsere Tour beginnt in St. Vigil am Enneberg (1.200 m ü.d.M), ca. 15-20 min von Bruneck entfernt. Der idyllische Ort liegt direkt am Skigebiet Kronplatz und bietet daher zu jeder Jahreszeit eine ganze Reihe an Outdoor Möglichkeiten.

Von St. Vigil im Enneberg aus geht es ca. 12 km lang einer schönen Bergstraße dem Rautal entlang bis zum Refugio Pederú auf 1.548 m ü.d.M. . Das Tal ist auf beiden Seiten von mächtigen Felsformationen eingeschlossen und bietet ein äußerst spektakuläres Naturspektakel. Wer will kann die Strecke auch mit dem Mountainbike oder zu Fuß zurücklegen (neben der Straße gibt es auch entsprechende Forstwege und Wanderpfade).

Am Ende des Tales erreichen wir das Rigugio Pederú. Ab hier könnte man zu Fuß weiter in den Naturpark Fanes-Sennes-Braies wandern.

Traumhaft schöner Blick talauswärts. Aufgrund der späten Stunde genießen wir auf der Rückfahrt nach St. Vigil einen wunderschönen "Sonnenuntergang".


Empfehlungen

Impressionen aus dem morgendlichen Meransen

Impressions

Plan de Corones & Val Pusteria

Impressionen unserer Fahrt durch das Pustertal

Impressions

Plan de Corones & Val Pusteria

Skifahren am Kronplatz

Impressions

Plan de Corones & Val Pusteria

Neueste Geschichten