Wanderung zu den Spronser Seen

By Chris / Merano & environs / Hiking / 22.06.2015

Anspruchsvolle Tour zu den Spronser Seen im Naturpark Texelgruppe

Start: Tiroler Kreuz (Dorf Tirol)
Ziel: Spronser Seen und zurück
Höhenmeter: ca. 1.400 hm bergauf und 900 hm bergab
Zeit: Tagestour
Distanz: insgesamt ca. 24 km

Vom Tiroler Kreuz zu den Spronser Seen...eine traumhaft schöne Tour mit einigen Höhenmetern.

Meine Wanderung führt mich vom Tiroler Kreuz (kurz oberhalb Dorf Tirols) dem Weg Nr.23 folgend über die Muthöfe (ca.1.200 m ü.d.M.) und den Mutkopf (1.684 m ü.d.M.) zu den Spronser Seen, d.h. bis zum Langsee (2.384 m ü.d.M.). Neben der traumhaft schönen Aussicht über Dorf Tirol, Meran und das gesamte Etschtal, sowie teilweise sogar bis ins Vinschgau, überzeugt die Wanderung vor allem auch durch das absolut sehenswerte Ziel, die Spronser Seen. 9, teilweise grün, teilweise türkis gefärbte Bergseen inmitten schroffer Berglandschaft, bieten alles was sich das Wander- und Naturherz nur wünschen kann. Bei geeigneten Temperaturen und schönem Wetter würde ich ganz "abgehärteten" sogar raten ihre Badehose einzupacken und sich zumindest bis zu den Beinen im "eiskalten" Bergquellwasser zu erfrischen. 

Auf dem Rückweg bieten sich dem Wanderer mehrere Möglichkeiten. Entweder man nimmt denselben Weg wie bergauf (was natürlich sehr viele Höhenmeter bedeutet und aufgrund des sehr steilen Geländes kräftige Knie voraussetzt), man folgt dem Spronser Tal (Weg Nr. 6) über die Bockerhütte (deutlich weniger steil, dafür aber sehr lang) oder man nimmt den Weg Nr.22 über den Mutkopf zurück zur Bergstation Hochmuth (1.261 m ü.d.M.) und faährt von dort mit der Seilbahn bergab. 

Eine Wanderung zu den Spronser Seen gehört auf jeden Fall zu den "must see's" eines jeden Meran-und Umgebung-Fans. 

 

Startpunkt der Wanderung ist beim "Tiroler Kreuz", oberhalb von Dorf Tirol. Dort befindet sich auch ein kleiner Parkplatz, wo man bei recht früher Anfahrt oder in der Nebensaison meistens einen freien Platz findet. Alternativ kann man auch von Dorf Tirol aus kommend etwas früher bei der Seilbahn Hochmuth parken. Von dort sind es der Straße und der Beschilderung Tiroler Kreuz folgend etwa 20 min zu Fuß. Wer hingegen insgesamt weniger Höhenmeter bezwingen will, kann alternativ auch die Seilbahn Hochmuth bis zu den oberen Muthöfen (ca. 1400 m ü.d.M.) nehmen und von dort aus zu den Spronser Seen wandern (man spart sich damit ca. 500 hm).

Nachdem es anfänglich durch den Wald recht schnell nach oben geht, erreicht man nach etwa 1 Stunde die Muthöfe. Von hier hat man einen wunderschönen Ausblick über Dorf Tirol, Meran und das gesamte Etschtal bis nach Bozen.

Hat man den Gasthof "Mutkopf" (1.684 m ü.d.M.) erreicht folgt man weiter dem Wanderweg Nr.23 in Richtung Mutspitz und biegt dann bei der nächsten Abbiegung rechts auf den Weg Nr. 22 in Richtung Spronser Seen ab. Von hier sind es ca. weitere 70 min bis zu den unteren Spronser Seen.

Von hier aus geht es dem Spronser Tal folgend in Richtung Spronser Seen. Im Hintergrund sieht man trotz des bevorstehenden Sommers (es ist bereits Mitte Juni) noch immer das ein oder andere Schneefeld an den Hängen der mächtigen Berggipfel.

Nach ca. 1 Stunde erreicht man den Pfitscher See (2.126 m ü.d.M.), den ersten der 9 Spronser Seen. Dicht darauf folgt der Kasersee (2.117 m ü.d.M.) mit einer gemütlichen Einkehrmöglichkeit, der Oberkaser Hütte. Von hier aus geht es an einem "Wasserfall" vorbei etwa 200 hm relativ steil nach oben zu den weiteren Seen (Grünsee, Langsee, etc.).

Auf dem Rückweg beschließe ich nicht wieder bis ganz nach unten zum Tiroler Kreuz abzusteigen, sondern mit der Seilbahn Hochmuth abzufahren. Dazu folge ich dem Weg Nr. 22-23 zurück zum Mutkopf (1.684 m ü.d.M.) und biege kurz nach dem Gasthof Mutkopf rechts in Richtung Seilbahn Hochmuth (Weg Nr.22) ab. Von hier sind es weitere ca. 300 Höhenmeter bis zur Bergstation der Seilbahn Hochmuth. Für 5 Euro (Einzelfahrt) bringt mich die recht exponierte Seilbahn im Halbstundentakt (in den Sommermonaten) nach unten. An der Talstation angekommen folge ich der Straße in Richtung Tiroler Kreuz (sehr gut beschildert) und erreiche in etwa 20 min mein Auto.

Die Spronser Seen: ein absolutes "must" für Naturbegeisterte.


Empfehlungen

Wanderung am Tschöggelberg

Hiking

Merano & environs

Neueste Geschichten