Mountainbike Tour aufs Rittner Horn

By Chris / Bolzano & environs / Biking & Mountainbike / 11.06.2015

Mit dem Mountainbike von Oberbozen bis aufs Rittner Horn

Start: Oberbozen
Ziel: Rittner Horn und zurück nach Bozen 
Höhenmeter: ca. 1.000 (bergauf)
Zeit: Tagestour
Schwierigkeitsgrad: technisch eher einfach gehaltene Tour

Anbei ein paar Eindrücke unserer Mountainbike Tour von Oberbozen auf das Rittner Horn. 

Wir lassen unser Auto in Bozen an der Talstation der Rittner Seilbahn (Einzelfahrt 6 Euro, Hin-und Rückfahrt 10 Euro) und fahren mit dieser bis nach Oberbozen (1.221 m ü.d.M.).
Von Oberbozen folgen wir dem Weg Nr.2 und biegen kurz nach Ende des Dorfes rechts auf den Weg Nr.16 ab. Dieser führt uns durch Wald und Wiesen. Kurz nach dem Gasthof Lobis biegen wir nochmals rechts auf den Weg Nr. 18A ab und folgen diesem bis wir die Klobensteiner Strasse kreuzen.
An der Hauptstrasse angekommen folgen wir dieser ca. 200m (nach rechts) in Richtung Kolbenstein und biegen dann links auf den Weg Nr.6 ab. Dieser führt uns wieder wunderschön durch den typischen Rittner Wald mit seinen immer wieder offenen Lichtungen, vorbei am Gasthof Auf der Tann bis nach Pemmern (1.538 m ü.d.M.), der Talstation der Gondelbahn auf die Schwarzseespitze. Von dort beginnt unser eigentlicher Anstieg (bis hierhin war es mehr eine Art "Warmfahren" :-)) und wir folgen links an der Talstation vorbei dem Forstweg in Richtung Unterhornhaus (2.042 m ü.d.M.). Dieses passierend geht es weiter auf das Rittner Horn (2.259 m ü.d.M.), mit über 1.000 Höhenmetern in den Beinen, unser heutiges Tagesziel. 
Am Rittner Horn angekommen, genießen wir, trotz des leichten Nieselregens und der wolkenbedeckten Berge im Hintergrund, einen wunderschönen Ausblick über die "Rittner Hochebene". 

Auf dem Rückweg beschließen wir nicht nur bis nach Oberbozen abzufahen, sondern der Hauptstrasse nach direkt nach Bozen zu folgen. Nach fast 2.000 Höhenmetern Abfahrt erreichen wir die Talstation der Rittner Seilbahn. Um die Muskeln nach so einem langen Tag etwas zu entspannen beschließen wir noch einen kurzen Abstecher an den Montiggler See zu machen. Sollte die Zeit dafür noch reichen, auf jeden Fall einen Abstecher wert und ein perfekter Abschluss für einen solchen Tag. 

Vom technischen Niveau her ist die Tour recht einfach gehalten (man fährt großteils auf Forstwegen und kaum auf schmalen Trails) und erfordert daher keine speziellen technischen Fähigkeiten. Vor allem die Abfahrt nach Bozen kann von eigentlich jedermann ohne weiteres bewältigt werden, da man hier fast ausschließlich der asphaltierten Hauptstrasse folgt.

Mit dem Mountainbike auf das Rittner Horn...absolut zu empfehlen!

 

Unser Weg führt uns am Kaserhof in Oberbozen vorbei. Mit seiner Lamas-und Alpakas Zucht "De Oro", die größte und älteste Zucht Italiens. Über 100 Tiere weiden auf den großen Wiesenflächen um den Hof.

Wunderschöne Aussicht vom Rittner Horn aus. Leider ist das Wetter nicht ganz perfekt, dennoch hat meinen einen offenen Ausblick über das gesamte Rittner Hochplateau bis hin zum Eisacktal und den Dolomitengipfeln im Hintergrund.

Unsere Abfahrt führt uns zurück nach Bozen. Größer könnte der Kontrast kaum sein. Während uns auf dem Horn noch ein kalter Wind ins Gesicht peitscht und die Landschaft rauh und alpin ist, erwarten uns in Bozen Weinberge und angenehme Temperaturen.


Empfehlungen

Mike`s Bike Park Sarntal

Biking & Mountainbike

Bolzano & environs

Mit dem Rennrad von Bozen auf den Ritten

Biking & Mountainbike

Bolzano & environs

Von Steinegg zum Nigerpass

Biking & Mountainbike

Bolzano & environs

Auf das Rittnerhorn

Biking & Mountainbike

Bolzano & environs

Neueste Geschichten